Endlich ist es wieder so weit! Nachdem sich die Mehrheit der Spieler gegen eine Teilnahme an den
Verbandsspielen im Coronajahr 2020 ausgesprochen hatte, fiebert die gesamte Mannschaft nun dem
Auftakt der Saison 2021 entgegen. Erster Gegner ist der ZEHLENDORFER TUS VON 1888. Trotz des
Ausfalls einiger Spieler aufgrund von Urlaub und gerade überstandener Erkrankungen, erlaubt es der
breite Kader, eine schlagkräftige Truppe an den Start zu bringen. Nach den Einzeln steht es 3:3.
Allerdings müssen sich 2 Spieler aufgrund von Verletzungen für die Doppel abmelden – Siggi muss
sein Spiel nach gewonnenem ersten Satz wegen Rückenbeschwerden aufgeben; Rainer besiegt trotz
umgeknickten Fußes seinen LK 11 Gegner zwar deutlich, ist danach aber nicht mehr spielfähig. Dafür
stellen sich die Rekonvaleszenten Lawi und Reinhard zur Verfügung und sorgen mit ihren jeweiligen
Doppelpartnern Roger und Erich für die beiden noch erforderlichen Punkte zum 5:4 Matchgewinn.
„Die Mannschaft“ hat wieder zugeschlagen! Nach gemütlichem Beisammensein mit den
Zehlendorfern bei Gegrilltem und ein paar Bier und nachdem die Gäste das TCH-Gelände verlassen
haben, ertönt ein lautes „Ham wa die verhaun“ durch die Baggerberge.

RG

Spielbericht gegen Zehlendorfer TuS von 1888